Historische Daten

El Petroso: eine Gegend und ein Weinberg von antiker und bezeugter Berufung für den Wein von diesem Land.

Am 2 März 1363 kaufte Angelo di Cenne, für 22 Florinen aus Gold von dem Radmacher von Montalcino Cecco di Nanni gennant Peccia und seiner Frau Gemma zwei Stücke Erde in dem Gebiet El Petroso.

Am 30 November 1363 Niccolò di Muccio, genannt Morenzino, kaufte von Nuccio di Cino fur 21 Florinen aus Gold, in El Petroso, einen Weinberg mit Taubenschlag und Hühnerstall.

Der schöne sonnige Weinberg von El Petroso wurde 1469 bescheinigt.
Der Morgen des Festes von Santa Croce, der 14 September des Jahres 1469, war Giacomo d'Agostino in der Piazza del Mercato von Montacino in einer kleinen Menschen Menge. Er wartete ungeduldig auf den Stadtbote der die Termine für den Beginn der Weinlese mitteilte (Wie das General Statut der Gemeinde vorgab).
Der Beginn der Weinlese war für ihn sehr wichtig, da die Reifeperiode schon weit fortgeschritten war.
Endlich kam der Stadtbote aus dem Palast, blies in die Trompete und rief das man die weissen Trauben an den Sancti Angelis Tag ernten könnte, wahrend die rote Trauben am quarta Octobris.

So hätten die Montalciner die weissen Trauben am erst Tag des Erzengel Michael Festes anfangen ernten können, am 29 September, und die rote Trauben erst ab dem 4 Oktober, dem Heiligë Franziscus Fest.
Giacomo sah seine Ernte verderben und ohne weiter zu warten entschied er die Prioren zu fragen nach einer Ausserkraftsetzung des Gesetzes.
Am 17 September versammelten sich die Prioren und haben die Eingaben aufgenommen und so konnte Giacomo seine Trauben sofort ernten (concesserunt licentiamo Iacopo Augustini vendemiandi quamdam eius vineam in loco silvestri dicto el Petroso) GEMEINDE ARCHIV VON MONTALCINO

 Azienda Agricola Pietroso di Pignattai Gianni - Podere Pietroso 257, 53024 Montalcino (SI) - tel./fax 0577 848573